Gemischtwarenladen

Isch glaub isch han BLOGST!

… so wie „ich hab Spunk!“…
Denn ich weiß auch nach ein paar Tagen immer noch nicht, wo mit der Kopf steht. Immer noch völlig „geflasht“… Eine Mischung aus Freude, Tatendrang, Motivation, Wissen, neuen Gesichtern, Visitenkarten, erhöhter Tagesdosis an Worten (oder auch Geschnatter) und völliger Beseeltheit… Das ist dieses „BLOGST„.

(Ja, meine lieben kölschen Jecken, ich weiß immer noch nicht wie es passieren konnte, aber ich habe tatsächlich den 11.11. im Norden verbracht… Daher ein bißchen Kölsch im Titel. Und ein leises Alaaf gab`s auch.)

Und das ging schon am Freitagmorgen los, als ich mit Nike in aller Herrgottsfrühe die freie A1 immer Richtung Norden fuhr. Bereits in völliger Vorfreude wurde mir am Morgen der Kaffee in der Hamburg-Tasse vom Schlossherrn ins Bad geliefert. Der Mann weiß einfach, wie man seine Blogger-Freundin glücklich machen kann…

Kaffeebecher Hamburg

Schnell einchecken im Motel One Altona, die Schanze durchstöbern und durchfuttern (Berichte folgen. Es gibt 2 Neuentdeckungen, die ich Euch UNBEDINGT zeigen muss) und nach einem lauten Schnatter-Freitagabend in der Lobby ging es am Samstagmorgen im wunderbaren Werkheim los.

Hotelzimmer Motelo One Hamburg Altona

Frühstück Motel One Hamburg Altona

BLOGST Buchstaben vor dem Werkheim

Anmeldung muss sein und wirklich eine gute Hilfe bei 120 Mädels und dem Backbuben.
(3 Jungs???), den verschiedensten tollen Vorträgen und Workshops und den „Netzwerk-Stunden“.

Namensschild BLOGST, hier Jules kleines Freudenhaus

Stundenplan BLOGST

Sessel von Zalando Home

Kekse von Zalando Home

Cakepops

Netzwerken BLOGST

Shoot the Food Frau Heuberg

Verpflegung mit Cakepops, Netzwerken, Shoot the Food von Ellis Köstlichkeiten (elliKOCHT) und tanzen bis in die Nacht.

Da ganz viele wunderbare Bloggerettes noch viel mehr und viel tollere Bilder geknipst und so wunderbare Berichte geschrieben haben, möchte ich Euch ein paar meiner Lieblings-BLOGST-Posts ans Herz legen:

* Meine Lieblings-Zimmer-Genossin „Nikes Herz tanzt“ schreibt mir mal wieder aus der Seele.
* Update: Frau Heuberg ist nun auch Online!
* Caro von „Draußen nur Kännchen!“ mit einem feinen Bericht.
* Spitzenmäßig: BLOGST zusammengefasst in einer Grafik von der Novembertomate.
* Susannes („Cherry Pink Purple„) kritischer und mir voll aus der Seele geschriebener Post hier.
* Die wunderbare Nic von „Luzia Pimpinella“ (Yeah, endlich mal persönlich gequatscht, Frau Pimpi! Und ich bin immer noch baff, dass Du mein kleines Blögchen kanntest… *grmpf*) sammelt sogar alle Posts. Daumen hoch!

Ein Riesendank nochmal an die beiden wunderbaren Organisatorinnen Clara und Ricarda sowie die Sponsoren, die diese wahnsinnig tolle Goodiebag ermöglicht haben:
true fruits, ben und bellchen, feines zeug, kraft food, kochzauber, carmex, tchibo, zalando, da wanda, brita, edelmann, fashion for home, bertine, bemz, massiv konzept, stoffe.de, eine der guten, koziol, liebeskummerpillen, nicedesign, paperscreen, karamelo, trendlie.be, klotz auf klotz, feine billetterie, rice.

Einfach grandios! Und wenn ich mich ein wenig von diesem verrückten BLOGST erholt habe, gibt`s hier auch etwas vom BLOGST-Kuchen für Euch!!!. Ferner die Schönheit des Schanzenviertels, die kulinarischen Highlights und Neuentdeckungen desselbigen und ein bißchen Photobooth-Love…

Ich geh jetzt auch mal wie Pipi Langstrumpf in die Apotheke und frage nach etwas gegen dieses BLOGST-Syndrom…
Derweil lege ich Euch nochmal die tollen BLOGST-Posts der anderen ans Herz.

Happy Tu-Es-Day!

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag

Das könnte dir auch gefallen

16 Kommentare

  • Antworten Nina 13. November 2012 at 22:38

    Da hilft keine "Melusin" befürchte ich.

    Schön, Dich in echt gesehen und gesprochen zu haben, hoffe auf baldige Wiederholung oder Vernetzung oder oder. Weißte Bescheid.

    Liebste Grüße sendet Nina

  • Antworten heimatPOTTential 13. November 2012 at 22:44

    Ich habe mich wirklich riesig gefreut, Nikes Jules eeeendlich mal in Echt getroffen zu haben. Du bist wirklich ein Herzchen und ich beauftrage Dich hiermit im Namen aller Blogowskis, in den Ruhrpott zu ziehen 😉

  • Antworten frauheuberg 13. November 2012 at 23:27

    liebste Westenschnitte…war wieder so schön mit dir…;)…eine Wiederholung vielleicht in München nächsten Frühling…haste gesehen die Doodle-Anfrage ist bei FB raus…;)…ich habe meinen Post gerade auch fertiggeschrieben zwischen vollen Kartons…here gehts in den Endspurt…wow…drück dich und merci für die süßen Fotos…von frauheuberg…wah…habe ich garnicht gemerkt…liebste Grüsse aus dem Süden…cheers and hugs…i…

  • Antworten novembertomate 14. November 2012 at 6:51

    Hallo Jules,

    MERCI, ich fühle mich sehr geschmeichelt!!!

    Schade, dass wir uns so gar nicht über den Weg gelaufen sind, oder? Aber wie sagten Clara und Ricarda so schön: "Es geht ja weiter!" 😉

    Viele Grüße aus dem Norden, Anna

  • Antworten Julia 14. November 2012 at 7:11

    hach isch hätt auch gern BLOGST… 😉 beim nächsten mal! sieht bei all euren "nachlesen" so toll aus 🙂 viele liebe grüße julia

  • Antworten Anja 14. November 2012 at 8:04

    Meine beste Jules,
    du zauberst am frühen Morgen ein Lächeln auf mein Gesicht. Ich liiiebe deine Post, deine Sprache, einfach alles.
    So schön und bei den vielen Posts habe ich noch mehr Wehmut, dass ich nicht dabei war. Aber das Blogger-Frühstück ist nicht mehr weit und darauf freue ich mich sehr!
    Hab einen weiteren freudigen Tu-Day!
    Beste Grüße
    Anni

  • Antworten Susanne von Serendipity 14. November 2012 at 9:55

    Meine Liebe,
    es war so schön dich persönlich kennenzulernen, auch wenn wir nicht so ausgiebig quatschen konnten wie ich es gehofft hatte, aber ich glaube das war auch eines der Symptome von Blogst! 🙂
    Hast du das Bild von uns im flickr-Album entdeckt?
    Auf alle Fälle freue ich mich schon auf ein nächstes Treffen!
    Ganz liebe Grüße Susanne

  • Antworten jutta von kreativfieber 14. November 2012 at 10:52

    Hach, das klingt so schön! Jetzt ist es gleich hundertmal so schade, dass Maike und ich nicht dabei sein konnten! Beim nächsten Mal dürfen wir nicht fehlen! Bin gespannt auf deine Neuentdeckungen, hab nämlich auch zwei schöne Sachen in Hamburg entdeckt am Wochenende davor 🙂
    Liebe Grüsse!

  • Antworten Lebenslustiger 14. November 2012 at 15:55

    Soooo nett, alles noch mal nachzulesen!!! Sooooo nett, Dich endlich mal umarmt zu haben!!! Sooooo nett, das es BLOGST 13 geben wird!!! Liebe Grüße, Anette

  • Antworten Nord und Süd 14. November 2012 at 18:50

    Schön! Einfach nur schön!

    Ganz liebe Grüsse von
    Frau Süd

  • Antworten finfint. 14. November 2012 at 20:27

    Nee, nix mit Apotheke und Syndrome bekämpfen. Blogst haben fühlt sich gut an! Han isch auch! 🙂
    Liebste Grüße
    Barbara

  • Antworten Kristina 15. November 2012 at 6:06

    Bei den ganzen Blogst Berichten werde ich immer gruener vor Neid, dass ich nicht dabei war!! Werde nun weiter schmoekern und wahrscheinlich noch gruener werden 😀
    Liebe Gruesse, Kristina

  • Antworten Melanie 18. November 2012 at 21:00

    Sehr schöner Bericht! Ich hab mich total gefreut, dass wir uns wiedergetroffen haben. Vielleicht bis bald mal in Düsseldorf?
    xoxo, Melanie

  • Antworten Villa ❤ Stoff 19. November 2012 at 10:17

    Liebe Jules,

    ich trauer meinen Bildern und Daten auch noch immer hinterher 🙁 & bin doch froh nochmal über die tolle BLOGST Konferenz geschrieben zu haben, das wollte ich schon fast canceln- Aber wenigstens der Gedanke an das fenomenale Wochenende machen gute Laune.

    Das wir uns nicht gesprochen haben, finde ich auch doof. Dabei habe ich Frau Kännchen noch gefragt, ob sie wüsste wer du bist, hmmm… Ich habe auch bei der tollen Verlosung jeden angestarrt, weil es mit die beste Möglichkeit war, viel beim Namen/Blog zu sehen! 😀

    Aufjedenfall bis 2013 & bis dahin immer wieder gerne hier!

    Liebe Grüße
    Maria

  • Antworten Maren von (rh)eintopf 19. November 2012 at 22:40

    Dass wir Altweiber im hohen Norden verbracht haben, ist mir ja erst bei meiner Rückkehr aufgrund diverser Bemerkungen von Freunden und Kollegen aufgefallen. Und das mir, als Düsseldorferin! Okay, okay, ich gebe zu, so ganz der Jeck bin ich nun nicht… Wie dem auch sei: Ich hab mich jtotal gefreut, dass wir uns kennen gelernt haben! Da kann ich nur sagen: Bis bald in der Heimat! Bleibt dann nur noch die Frage ob Helau oder Alaaf! 😉

  • Antworten nic 22. November 2012 at 11:57

    liebe jules,

    es war wunderbar, dich zu treffen! das nächste mal nehmen wir uns mehr zeit zum quasseln! 😉

    ganz lieben dank für die nette erwähnung, ich werd ganz rot! :))))

    viele liebe grüße
    nic
    mir ist immer noch ganz blogst.

  • Hinterlasse einen Kommentar