BĂŒcher, DIY

„Er liest – ich lese“ mit einem globalen Musik-Soundbuch und „das Jahr des Rehs“.

Hier ist es gerade etwas ruhiger. Das neue Jahr hat uns schon wieder voll im Griff und die Karnevalssession ist kurz. Analog haben wir also schon den Kopf voller Ideen, „mĂŒssen“ aber noch ein wenig Karneval vorbereiten und feiern 😉 Ihr dĂŒrft Euch allerdings auf ein tolles neues Blogger-Jahr 2016 hier im kleinen Freudenhaus freuen. Im Hintergrund laufen schon viele Vorbereitungen fĂŒr kommende Posts, Abstimmungen mit Kooperationspartnern fĂŒr Euch und viele Fotos schlummern schon auf dem Rechner und möchten gezeigt werden. 
Oft falle ich abends einfach nur noch platt auf die Couch und lese ein paar Seiten. Der Neue sowieso den halben Tag (wenn er nicht gerade puzzelt oder tobt). Darum kann ich Euch heute wenigstens zwei tolle BĂŒcher ans Herz legen in meiner Reihe „Er liest – ich lese“. 

Er liest: Hörst du die Musik aus aller Welt?

Der Neue liest sehr gerne das schöne Soundbuch „Hörst du die Musik aus aller Welt?“*. Wobei „lesen“ ist da ein wenig ĂŒbertrieben. Denn das Buch lebt von den original GerĂ€uschen der verschiedensten Musikinstrumente. Sei es der Dudelsack, die Flamencogittare oder mein persönlicher Liebling die Mundharmonika mit Western-Melodie. 
Ihm gefĂ€llt`s weil: das Buch Musik macht, die Soundknöpfe integriert im Buch leicht zu bedienen sind und die Bilder mit Tieren hĂŒbsch gezeichnet sind.
Mir gefĂ€llt`s weil: die Sounds der Instrumente sehr original und nicht synthetisch klingen, die Melodien schön, kurz und vor allem leise sind, das Buch noch einen An- und Aus-Knopf hat, sich der Neue dadurch noch mehr fĂŒr Musik und Instrumente interessiert. Wenn er nun eine Geige im Fernsehen sieht oder im Radio hört, kann er das Instrument gleich benennen.

http://www.amazon.de/gp/product/3737350833/ref=as_li_tl?ie=UTF8&camp=1638&creative=6742&creativeASIN=3737350833&linkCode=as2&tag=juleskleinefr-21

http://www.amazon.de/gp/product/3737350833/ref=as_li_tl?ie=UTF8&camp=1638&creative=6742&creativeASIN=3737350833&linkCode=as2&tag=juleskleinefr-21
Mittlerweile hat das Christkind auch noch weitere BĂŒcher der Serie gebracht mit Hörst du die Trommel, Harfe und Co.?*  und Hörst du die Musikinstrumente?* erkennt der Neue jetzt auch alle gĂ€ngigen Musikintrumente und die heißgeliebte Gitarre vom Opa – außer, dass in seinem Buch das Zebra die Gitarre spielt. Absoluter Kinderbuchtipp von uns!

Ich lese: Das Jahr des Rehs


Das Buch habe ich bei Bine entdeckt und es mir direkt gekauft. Dann lag es erst einmal ein bißchen auf meinem Nachttisch und zwischen den Feiertagen habe ich angefangen. Vor Neujahr hatte ich es durch. „Das Jahr des Rehs„* ist ein wunderschöner E-Mail-Roman. Ich mag ja diesen Schreibstil. Ist er meinem so Ă€hnlich… Inhaltlich geht es um zwei alte Schulfreundinnen, die sich nach Jahren zufĂ€llig per E-Mail wieder begegnen. Nun tauschen sie sich nicht mehr ĂŒber jugendliche Probleme aus, sondern die Gegenwartsthemen der 40-jĂ€hrigen Freundinnen werden besprochen. Mal in kurzen mal in langen Mails. Die schönen und traurigen Stunden mit Familie, Haus, Job und der Liebe… Und der großen Frage: Was will ich eigentlich?

Ich fand es sehr spannend und kurzweilig. Der E-Mail-Stil und die manchmal melancholischen, manchmal poetischen, manchmal liebevollen und lustigen E-Mails der beiden Freundinnen gefiel mir sehr. Ein tolles LesevergnĂŒgen.

Was lest Ihr gerade? Was sind Eure Buchtipps? ErzÀhlt`s mir!

* Affiliate Partner Link
Vorheriger Beitrag NĂ€chster Beitrag

Das könnte dir auch gefallen

Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar