Ground Zero NYC
Gemischtwarenladen

New York zur Weihnachtszeit und ein paar Tränchen

Wie ihr vielleicht gestern gelesen habt, war der eigentliche Grund unserer New York Reise zur Weihnachtszeit das Football Match der Greenbay Packers in New York gegen die NY Giants. Aber natürlich wollten wir vorher und nachher noch ein paar Tage unsere Herzensstadt zur Weihnachtszeit erkunden. Daher nehme ich Euch mit durch unseren ersten Tag in New York bei traumhafter Wintersonne (bevor der große Schnee kam) und durch mindestens 35 Blocks, die wir gelaufen sind. Bereit? Aber vorsichtig es beginnt direkt mit einem dicken Kloß im Hals und Tränchen in den Augen (und einer Bilderflut)…

World Trade Center NYC

Das neue World Trade Center war direkt ein paar Gehminuten entfernt. Da es bei unserem letzten Besuch noch im Bau war, wollten wir uns Ground Zero und das 9/11 Memorial gern einmal anschauen. Gut, dass wir direkt morgens dort waren, denn später waren die Schlangen ellenlang…

WTC Brunnen

Schon die Brunnen auf dem ehemaligen Standort der beiden Zwillingstürme waren beeindruckend und hinterließen schon einen Kloß im Hals. Im 9/11 Museum darunter wurde es natürlich nicht besser… Eine großartige, beeindruckende Ausstellung in der Chronologie des 11. September 2001 erwartet die Besucher auf dem Fundament der alten Twin Towers. Sehr sehr würdevoll gemacht und hier bleibt wohl kein Auge trocken.

Museum Memorial

Stelle 9/11 Memorial

Firetruck Memorial Ground Zero

ground zero firetruck

Steele Ground Zero

Es macht einen sehr demütig und dankbar. Nach ca. 2 Stunden erwartete uns das Tageslicht wieder. Tief durchatmen und durch den neuen Bahnhof „The Oculus“ ging es ein paar Straßen hoch in Richtung Chelsea.

Oculus and Ground Zero

Oculus NYC

Travel like a New Yorker. Standesgemäß mit der Subway.

Travel like NEw Yorker

Travel like NEw Yorker Exit

… zur 14. Straße und zum Chelsea Market. Den hatten wir tatsächlich beim ersten Besuch nicht mehr geschafft… Da haben wir echt was verpasst. So tolle Läden, Start Ups und ein Food-Himmel auf Erden.

Chelsea NYC Bridge

Weiter gen Uptown sind wir dann nur noch gelaufen. Ein ganzes Stück über unsere geliebte Highline. Den Park auf der ehemaligen Hochbahntrasse entlang des Hudson Rivers.

highline park

highline park street

Daaaaa hinten konnten wir tatsächlich bis zur Südspitze Manhattans schauen und Lady Liberty aus der Ferne sehen.

Highline Lady Liberty

Highline Park

Highline Park Ilex

Grafitti Highline Park

LOVE highline

Street Art und LOVE. I love you, New York!

hudson yards

Irgendwann kamen wir zufällig am neuen Hudson Yards Komplex vorbei. Den gab es ebenfalls 2012 noch nicht. Das Treppen-Monument „Vessel“ ist echt beeindruckend. Hier etwas mehr dazu. Und das Beste: wir sind endlich in den Genuss der (für uns) besten Burger von Shake Schack gekommen. Soooo gut!

shake schack burger

Und dann sind wir irgendwie noch bis zur 51. Straße weiter gen Norden gelaufen und wieder zurück…

christmas at NYC

… bis zum Times Sqaure. An jeder Ecke etwas neues zu entdecken. Vor allem die verrückten und großen Weihnachtsdekorationen. Oder den Naked Cowboy. Wooohooo.

times square portrait

Times Square naked Cowboy

hristmas Bank of America

Der größte Adventskranz und Weihnachtsbaum, den ich je gesehen habe im Foyer der Bank of America. Sind wir einfach rein gelatscht als wir zum Weihnachtsmarkt im schönen Bryant Park gelaufen sind. Ein Muss im Dezember: ein Glühwein an der Eislaufbahn. Ein weiteres Tränchen vor Rührung.

Bryant Park christmas market

Bryant Park christmas market tree

Iceskating Bryant Park christmas market

Müde und durchgefroren sind wir dann aber noch zur Central Station gelaufen und von dort zurück zum Hotel. Ein aufregender erster Tag in New York.

chrysler building new york

grand central station

central station

Die berühmte Uhr in der Mitte des unfassbar schönen Sternenhimmel-Dachs der Grand Central Station. Damit entlasse ich Euch in den Dienstag.

New York Dream Greetings
Eure Jules

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag

Das könnte dir auch gefallen

1 Kommentar

  • Antworten Winter Wonderland at Central Park und Greenwich Village New York - Jules kleines Freudenhaus 15. Januar 2020 at 9:46

    […] Winterwetter und am letzten Tag uns von Downtown nach Midtown treiben lassen. Den traurig und vollen Tag 1 findest du hier, Tag 2 im Football Stadion hier, Tag 3 eingeschneit und allein auf der Brooklyn Bridge hier und […]

  • Hinterlasse einen Kommentar