Flowergram_Post
Blumen, Deko

Blumige analoge Post, denn nur wer schreibt, der bleibt!

(enthält Werbung) Nicht erst seit dem Corona-Lockdown liebe ich es, analoge Post zu versenden und zu erhalten. Aus dem Urlaub schicken wir ganz traditionell immer noch analoge Postkarten, an Lieblingsmenschen schreibe ich gern handschriftliche Briefe oder versende kleine Päckchen. In der „Corontäne“ haben wir das ganz häufig gemacht, im Urlaub werden wir auch wieder Postkarten versenden. Denn nur analoge Grüße schaffen es doch an den Kühlschrank. Oder habt Ihr schon einmal eine E-Mail ausgedruckt und aufgestellt? Ich auch nicht. Der Weltpostkartentag am 30. Juli ist doch mal wieder ein schöner Anlass den Stift in die Hand zu nehmen und die Liebsten mit analogen Grüßen per Post zu überraschen. Besonders liebevoll lassen sich jetzt auch Trockenblumen als „Flowergram“ per Post versenden.

Trockenblumen by Bloomon

FLowergram Trockenblumen Post

Dank den neuen Produkten von bloomon könnt Ihr nun langanhaltende Blumenfreuden per Post versenden. Die tollen Blumen-Bouquets hatte ich bereits Weihnachten auf dem Tisch, bei den Blumen-Workshops hier durfte ich mich von der besonderen Frische der Blumen überzeugen. Nun ist aus dem einstigen Blumen-Abo Lieferservice ein Online Florist für qualitative Blumen geworden. Neu im Sortiment sind die Flowergrams aus Trockenblumen, die bestellt werden können und in schönen Verpackungen beim Beschenkten (vielleicht auch man selbst) ankommen. Es gibt die Flowergrams aktuell in 3 verschiedenen Zusammenstellungen. Da kommt wirklich Sommerfeeling auf. In meiner Instastory zeige ich Euch auch ein Unboxing. Dann könnt Ihr mal schauen, wie hübsch die Trockenblumen bei Euren Liebsten ankommen!

Trockenblumen FLoral Resort bloomon

Analoge Grüße sind im Trend

Nicht nur ich schreibe gern, stöbere gern nach Postkarten, nehme überall schöne Karten für meine Postkartenständer mit oder versende sie an Lieblingsmenschen – auch in meinen Lieblingszeitschriften wimmelt es gerade nur so von Artikeln über`s Schreiben, analoge Post oder das Postcrossing. Kennt Ihr das? Es ist quasi ein modernes Netzwerk von Brieffreunden aus aller Welt. Unglaubliche ca. 800.000 Menschen aus 206 Ländern sind registriert und senden sich analoge Postkarten quer über den Globus.

Postcrossing

Jeder kann sich kostenlos anmelden. Man bekommt eine Adresse von einem anderen Mitglied irgendwo auf der Welt, schickt demjenigen eine Postkarte mit einer Postkarten-ID und wartet, bis sie angekommen ist. Der Empfänger registriert dann deine ID auf der Postcrossing-Seite und so werden die Postkarten und Kilometer gezählt. Ziemlich verrückt, oder? Also genau was für mich!

Trockenblumen-Post

Ich bin super neugierig und habe mich soeben registriert. Meine 1. Postkarte an einen völlig Fremden geht an eine Ellen in den USA. Wow! Wer weiß, was sich aus diesen kleinen Karten so alles ergibt. In jedem Fall darf sich Ellen bald über eine analoge Postkarte im Briefkasten zwischen all den Rechnungen und Werbeflyern freuen.  Ich bin sehr gespannt, ob meine Karte ankommt, wie sie ankommt und ob ich auch einmal Post zurück bekomme. Da halte ich Euch auf dem Laufenden!

Analaoge Post Trockenblumen

Trockenblumen für die Liebsten

So lange suche ich mir nun für meine Liebsten, die vielleicht sogar nicht direkt um die Ecke wohnen, ein schönes Flowergram aus und sorge für eine Überraschung im Briefkasten. Vielleicht habt Ihr auch mal wieder Lust zu Schreiben? Denkt dran: am 30. Juli ist der Weltpostkartentag!

Trockenblumen

Blumige Sommergrüße
Eure Jules

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag

Das könnte dir auch gefallen

1 Kommentar

  • Antworten Glückspaket zum Wochenende #9 - Jules kleines Freudenhaus 17. Juli 2020 at 8:54

    […] *Am 30. Juli ist der Weltpostkartentag! Zeit für schöne analoge Post an Lieblingsmenschen. Besonders wird`s mit diesen Trockenblumen. […]

  • Hinterlasse einen Kommentar