Buchtipps Herbst Erwachsene
Bücher

Herbstliche Buchtipps für Erwachsene

(enthält Werbung) Im Herbst erscheinen traditionell bei den Buchverlagen die meisten Novitäten. Ich habe mich durch fünf tolle Romane für Erwachsene gelesen und stelle sie dir heute kurz vor. Für die Kids folgen dann in dieser Woche auch noch tolle Buchtipps und Spielideen.

Nordseedämmerung

Nordseedämmerung Buchtipp

Nachdem ich alle 18 Bände von Eva Almstädts Ostseekrimis verschlungen habe, brauchte ich neues Krimi-Lesefutter. Gern auch wieder etwas Regionales wie die Ostsee- oder Taunuskrimis. So bin ich von der Ostsee an die Nordsee gehüpft und habe mich durch Christian Kuhns „Nordseedämmerung“ gelesen. Es ist der erste Teil um den Ermittler Tobias Velten und spielt auf der Insel Juist. Sowohl Ermittler und der Schauplatz haben schnell mein Krimiherz erobert. Nordseedämmerung ist guter Kriminalroman und Polit-Thriller in einem, äußerst spannend und kaum weg zu legen. Ein richtiger Krimi für den Herbst. Und darum geht`s: unser deutscher Bundespräsident macht Urlaub auf der Nodseeinsel Juist. Da es Hinweise auf ein Attentat gibt, wird Kriminalhauptkommissar Tobias Velten von Berlin auf die Insel geschickt, um das Sicherheitsteam vor Ort zu unterstützen. Gleichzeitig muss er einen geheimen Auftrag erfüllen, denn es gibt einen Maulwurf im Team. Kann er das Leben den Bundespräsidenten und den Einsatz retten?

Nordseenacht

Buchtipp Nordseenacht

Andere Autorin aber nicht weniger spannend: „Nordseenacht“ von Hannah Häffner. Zuerst dachte ich, es wäre vielleicht eine Fortsetzung zur Nordseedämmerung. Hier ermittelt allerdings Kommissar Wedeland in einem weit zurück liegenden Fall im Küstenort Hulthave. Den Zeitsprung und wie die Autorin die Lücke zwischen den Ereignissen 1987 bis zur Gegenwart schließt, ist richtig klasse. Denn damals verschwand ein kleines Mädchen im Ferienlager, das nie mehr gefunden wurde. Aller Ermittlungen durch Kommissar Wedeland führten damals ins Leere. Als nun eine bewusstlose Frau am Strand gefunden wird, erhärtet sich im kleinen Dorf die Vermutung, dass es das verschwundene Mädchen von damals ist. Mehr verrate ich Dir aber nicht. Hannah Häffner (übrigens gleicher Jahrgang wie ich) legt ein brilliantes Debüt mit ihrem Kriminalroman hin.

Knockout in New York

Knockout New York Buchtipp

Meine Herzensstadt. Ein Buch in meiner Herzensstadt. Mit „Knockout in New York“ ist Rob Hart ein toller Roman gelungen, gerade in deutscher Erstauflage erschienen. Dass der Autor seine Heimatstadt, in der er immer noch lebt und schreibt, liebt, merkt man dem Buch an. Auch dieser Titel ist der Auftakt einer Krimireihe, hier über den Ermittler Ash McKenna, der in meinem geliebten East Village lebt und arbeitet. Ein wenig düster und mysteriös, wenig einfühlsam und ruppig erfüllt er verschiedene Aufträge. Bis ihm eines Tages seine geliebte Chell eine Sprachnachricht mit einem Hilferuf hinterlässt. Eine Nachricht, die er allerdings erst abhört, nachdem ihre Leiche gefunden wurde. Natürlich macht er sich slebst auf die Suche nach dem Mörder in der New Yorker Hipster Szene. Richtig spannend!

Dunkelgrün fast Schwarz

Dunkelgrün fast schwarz

Der Roman „Dunkelgrün fast Schwarz“ stand schon ganz lange auf meiner Wunschliste und ist nun als Taschenbuch erschienen. Ein so fesselnder Roman bis zur letzten Seite. Für alle Fans von meinen Lieblingsbüchern „Der Gesang der Flusskrebse“ und „Sag den Wölfen ich bin zuhause“ ein absolutes Muss!!! Was wie ein Jugendroman klingt, könnte aber auch für Erwachsene nicht akuteller sein. Eine Männerfreundschaft, die (fast) an einer von beiden begehrten Frau zerbricht. Damals wie heute. Mareike Fallwickel beschreibt so rührend über die drei Freunde, dass es fast weh tut.

Vielleicht auf einem anderen Stern

Vielleicht auf einem anderen Stern Buch

Ein Buch, das man vielleicht wegen dem tollen Cover kauft. Mich hat es total angesprochen und ich war fasziniert, welche Geschichte sich zwischen den Buchdeckeln von „Vielleicht auf einem anderen Stern“ verbirgt. Karen Raney beschreibt im Wesentlichen eine Mutter-Tochter-Beziehung. Die Mutter Eve steht mitten im Leben. Allerdings wird ihre 16-jährige Tochter Maddy plötzlich schwerstkrank. Hungrig nach Leben macht sich Maddy auf die Suche nach ihrem Vater, der von ihrer Existenz nichts weiß. Eve erkennt, dass sie Maddy immer vor allem beschützen wollte. Vieles hat sie ihr deshalb verschwiegen. Nun bricht sich das Ungesagte unaufhaltsam Bahn. Ich habe mit beiden Frauen so mitgefiebert. War mal auf Eves dann auf Maddys „Seite“. Ein leichter Herbstroman.

Was sind deine Buchtipps gerade? Ich freue mich über deine Empfehlung hier in den Kommentaren!
Und für die Kleinen habe ich die Woche auch noch richtig tolle Herbstbücher – für jedes Alter.

Herbstliche Leserattengrüße

Deine Jules

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag

Das könnte dir auch gefallen

1 Kommentar

  • Antworten Herbstliche Buchtipps und Spielideen für Kids - Jules kleines Freudenhaus 25. September 2020 at 5:29

    […] Werbung) Nachdem es zu Beginn der Woche ganz viel Lesefutter für die Großen gab, gibt es heute herbstliche Buchtipps für die ganz Kleinen, mittlere und Azubi-Kinder. […]

  • Hinterlasse einen Kommentar